English


 Freilach







 Freilach










 Freilach

Freilach

Der herausragende Musiker Leonid Khenkin aus Nürnberg ist ein Meister des Klezmer. Der brillante Klarinettist spielt in mehreren Ensembles. Neben weltbekannten Klezmerstücken gehören auch berühmte Werke aus den Gebieten der Unterhaltungsmusik, der Klassik, sowie des Jazz zu seinem Repertoire. Doch seine musikalischen Fertigkeiten beschränken sich nicht nur auf das Spielen. Der sibirische Profimusiker ist momentan selbstständig und bei zahlreichen Feierlichkeiten und Veranstaltungen sehr gefragt.

Wir spielen unterschiedliche Stilrichtungen von Musik. Das Verlangen nach dem Spielen von Jazz-, Klezmer- und Popmusik gilt als die Ursache für die Gründung des Ensembles. Wir treten auf verschiedenen Festivals und Konzerten auf, aber auch zu privaten Zwecken bei Geburtstagsfeiern, Hochzeiten und anderen Privatveranstaltungen.


Mame Loshn

Wir freuen uns bekanntgeben zu können, dass das Quartett Mame Loshn im Kulturprogramm 2015 des Zentralrats der Juden in Deutschland aufgenommen wurde.
Folgende Gastspiele können nun mit organisatorischer und finanzieller Hilfe des ZR gegeben werden:

  • JG Flensburg e.V. 5 März 2015
  • JG Delmenhorst 8 März 2015
  • JG Limburg 9 März 2015
  • IKG Straubing 26 April 2015
  • IKG Fürth 10 Mai 2015
  • IKG Schwaben-Augsburg 6 September 2015
  • JG Lübeck 18 Oktober 2015
  • JG Hildesheim 1 November 2015
  • IRGW Stuttgart 12 November 2015
  • JG Kassel 6 Dezember 2015
  • JG Cottbus 9 Dezember 2015
  • JG Emmendingen 13 Dezember 2015
Vielen Dank an die teilnehmenden Gemeinden und an den ZR!

Infotext

«Klezmer ist Musik, die tanzt, singt, die Freude und Trauer des Lebens ausdrückt». Das schreibt die Augsburger Allgemeine zu einem Konzert der Musiker um Leonid Khenkin (Klarinette) im Rathausfestsaal von Lauingen im Februar 2013. Mit Musik, Gesang und Witzen begeistern die vier Vollblutmusiker aus Osteuropa ihr Publikum immer wieder aufs Neue und bringen den Zuhörern die Klezmermusik authentisch und professionell näher. Als einzelne haben Leonid Khenkin (Klarinette), Mykhaylo Vinnitskyy (Knopfakkordeon, Gesang), Juri Smirnov (Klavier, Akkordeon, Flöte, Saxophone) und Ilya Khenkin (Eyphonium) nie Klezmer gespielt oder sich intensiver damit beschäftigt, als es das Studium der Musik von ihnen verlangt hat. Sie spezialisierten sich auf Jazz, Klassik, Rock- und Popmusik, bis sie sich vor einigen Jahren (2009) dazu entschlossen zusammen zu musizieren. Gemeinsam waren ihnen ihre osteuropäischen Wurzeln und das Interesse an der Klezmermusik, die - so stellte es sich heraus - sowohl den Jazz, als auch die Klassik, sowie auch die Rock- und Popmusik weltweit beeinflußt hat. Seitdem spielen sie deutschlandweit zu allen möglichen Anlässen und faszinieren Jung und Alt. Mittlerweile sind die vier Musiker richtige Spezialisten für die Musik der osteuropäischen Juden geworden, was man an der Authentizität, mit der sie diese den Zuhörern vermitteln deutlich erkennt. Ausgelassene Freude, tiefe Melancholie und der der jiddischen Kultur eigene Optimismus prägen die Konzerte und versetzen das Publikum in die Welt des Klezmers. Hören, singen und tanzen sie mit!



© Freilach, 2003-2012